Projekt 52 | Woche 6 | In Vergessenheit geraten

logo-rot-200Der Januar ist vorbei und ein neuer Themenmonat steht an. Die Themenliste für Februar gibt es hier. Die Reihenfolge ist ja bekanntlich variabel und in dieser Woche habe ich mich für „In Vergessenheit geraten“ entschieden.

Wenn der Mann morgens für seine Prüfungen lernt, mache ich in der Regel einen ausgedehnten Spaziergang mit dem Jüngsten. Dabei habe ich neulich alte Bahngleise entdeckt, die … richtig … in Vergessenheit geraten sind. Weil ich den Sohn aber nicht im Kinderwagen am Wegrand stehen lassen und mich ins Gebüsch zum fotografieren verkrümeln wollte, mussten die Bilder noch 2 Tage warten. Und bitte sehr, hier ist also mein Beitrag in der sechsten Projektwoche:

projekt52-woche6-in-vergessenheit-geraten

 

 

Unterwegs in Roxheim

Eigentlich waren wir neugierig auf den Naturerlebnispfad in Roxheim. Dummerweise haben wir diesmal den Kinderwagen eingepackt und sind dann schon nach kurzer Zeit an einer Stelle des Weges angekommen, die es uns unmöglich gemacht hat, weiterzugehen. Wir haben unsere Route geändert und einen Weg gefunden, der durchweg gepflastert war. Trotz des ungemütlichen Wetters war die Aussicht wunderbar und wir werden wiederkommen, wenn es wärmer ist – mit Rückentrage!

Projekt 52 | Woche 5 | Wohlfühloase

logo-rot-200Als Thema für die letzte Januarwoche habe ich mir „Wohlfühloase“ aufgehoben, weil das Thema war für ich am schwierigsten umzusetzen war. Aber hier kommt jetzt endlich mein Bild dazu.
Meine Wohlfühloase sind meine Bücher und meine Zeit, die ich zum Lesen habe. Momentan habe ich davon etwas zu wenig, deshalb ist es umso schöner, wenn ich mich mit einem Buch in der Hand hinsetzen und abschalten kann. Ich liebe mein Bücherregal, es könnte noch größer und bunter sein!

woche5-wohlfühloase

Zwei Fächer sind dem Junior zum Opfer gefallen, weil er es sich zur Angewohnheit gemacht hat, dort immer die Bücher auszuräumen, wenn er mit seinem Ställchen neben dem Regal stand. Stattdessen liegt dort jetzt sein Spielzeug. Auch gut :) Und ganz vorne: Cleo, der freche Familienhund.