Sonntagslektüre KW 22

Sonntagslektüre-Blog

Schon wieder Sonntag! Wie war Eure Woche? Wir steckten mitten in den Urlaubsvorbereitungen. Wo es hingeht? Verrate ich noch nicht :) Ansonsten war unsere Woche ganz unspektakulär. Wirklich. Diesmal habe ich folgende Links für Euch gesammelt:

Zum Kita-Streik
Bei uns läuft hier alles wie gewohnt. Wir haben Glück. Aber viele Eltern gehen auf dem Zahnfleisch. Zahlen Gebühren ohne Gegenleistung.

Zeitungsgarn herstellen
Eine Anleitung, wie man aus alten Zeitungen Recycling-Garn herstellt. Damit kann man anschließend sogar Häkeln oder stricken.

Eine surreale Szene mit Photoshop erstellen
Das kommt auch auf meine ewige To-Do-Liste. Eine schöne Bildbearbeitung mit Photoshop.

Lachen ist ansteckend. Wirklich.
Und dabei so herzerfrischend :)

Dinge, die man nur im Urlaub macht
Irgendwie schon :)

Mohnblumenliebe und wie abenteuerlich Fotografieren bei uns derzeit abläuft

Fotografie – Eine meiner großen Leidenschaften, die momentan mit kleinem Kind leider etwas zu kurz kommt. Ausgedehnte Fototouren zu ausgefallenen Tageszeiten an ausgefallenen Orten, Foto-Workshops, Fotoclub … alles Zukunftsmusik.

Also nutze ich die kleinen Gelegenheiten, die sich bieten. Meistens Spaziergänge.

Mein Mann und mein Hobby … Wie soll ich das erklären …

Er freut sich, dass es mir Spaß macht und unterstützt mich, wo er kann. Aber dauernd stehenbleiben und auf mich warten … das ist nicht so seins. Kann ich nachvollziehen, würde mich auch nicht vom Hocker reißen. Deshalb haben wir eine stillschweigende Vereinbarung getroffen. Er läuft mit dem Kinderwagen weiter, während ich fotografiere. Wenn ich fertig bin, laufe ich hinterher, um ihn einzuholen. Das artet manchmal ganz schön in Jogging aus, aber schaden kann’s ja nicht :)

IMG_6517-0.JPG

Der Mini-Sohn hasst Autofahren. Hab ich das schon erwähnt? Wird noch spannend, wenn wir in den Urlaub fahren, aber das ist eine andere Geschichte.

Gestern hatte ich einen Spezialwunsch. Weil ich Mohnblumen mag und weil die Stelle, an der ich sie gesehen hatte, für einen Spaziergang zu weit weg war. Und weil ich einfach mal wieder ein paar schöne Fotos mit der großen Kamera machen wollte.


Ich: “Ich hab Mohnblumen gesehen, können wir da mal ranfahren, damit ich ein paar Fotos machen kann?”

Er: “Klar.”

Wir fahren also hin. Ein Feldweg. Und dann geht’s los: Ich springe aus dem Auto, renne zum Feld (ich bin ja joggingmäßig gut trainiert), knipse hier, knipse da, laufe schnell wieder zum Auto, springe rein: “Ok, fertig, kannst weiter.” Mann und Sohn sind entspannt.

100 Meter weiter: “Schaaaatz! Anhalten, da muss ich unbedingt nochmal raus! Wie schön, wie schön!”

Er hält an. Ich renne wieder raus, fotografiere, renne zurück zum Auto. Der Mann ist entspannt, der Sohn nicht mehr. Weint. Strampelt sich aus dem Gurt heraus. Schreit. Schimpft. Mistmist, weil ich unbedingt nochmal aussteigen musste! Dann geht alles ganz schnell. Der Mann und ich arbeiten da profimäßig zusammen. Kamera zur Seite legen, Sohn im Kindersitz richten. Dem Mann Anweisungen geben:

“Mach! Anne! Kaffeekanne! an! SCHNELL! Und laut! Und losfahren! Jetzt! Gib Gas!!!”

Die Musik plätschert vor sich hin, das Auto schaukelt gemütlich über den Acker. Es hilft. Der Sohn hat sich beruhigt.

Und während die Katze ganz allein tanzt, kann ich mir schonmal meine Schnappschüsse angucken.

Projekt 52 | Woche 21 | Motivationstag

Diesmal gibt es ein freies Thema beim Projekt 52. Für mich normalerweise ein Anlass, die große Kamera zu zücken und auf Fotosafari zu gehen. Aber mir fehlt … wie immer … die Zeit. Wenn der Kleinste in den Kindergarten geht und ich wieder arbeiten gehe und DANN mal einen freien Vormittag habe, DANN schlägt meine große Stunde :)

Bis dahin zeige ich Euch meine Studentenblumen. Motivation genug für mich, denn ich habe überhaupt keinen grünen Daumen, den haben meine Eltern irgendwie vergessen, an mich zu vererben. 

Dieses Jahr habe ich im März allerlei Pflanzen gesät und einige haben meine Pflege tatsächlich überlebt. Und diese Exemplare hier blühen sogar schon. Und haben deshalb als Motiv für mein Wochenthema herhalten müssen.

(Jetzt muss ich mir mal selber auf die Schultern klopfen :) )

  

Meine Woche in Bildern KW 21/2015

 

Eine Woche voller Vorbereitungen liegt hinter uns, denn die Taufe des Jüngsten stand an. Wir haben Steine bemalt, Blumen gepflückt, Tische eingedeckt und Essen vorbereitet. 

Die Taufe – sie war einfach wunderbar, der Gottesdienst sehr liebevoll gestaltet und der Chor, der für uns gesungen hat, war auch diesmal wieder großartig.

Der Sohn – er ist während des Gottesdienstes eingeschlafen. Die bunt leuchtenden Fenster, das Orgelspiel, der Gesang, das alles muss eine tiefenentspannende Wirkung auf ihn gehabt haben. (Pünktlich zur Taufe ist er dann wieder aufgewacht.)

Außerdem gab es diese Woche noch die Geburtstagsfeier des Großen im Kindergarten und die Nachfeier mit der Familie.

Zwischendurch konnte ich ein bisschen zeichnen, das hilft mir manchmal, den Kopf frei zu bekommen :)

Ich hoffe, Eure Woche war genauso bunt! Hier könnt Ihr mich auf Instagram besuchen:

Instagram

Sonntagslektüre KW 21

Schon wieder Sonntag! Wie war Eure Woche? Unsere Woche war bis auf die Vorbereitung für die Taufe des Jüngsten heute und einer Kindergarten-Geburtstagsfeier relativ ereignislos. (Wie sich das anhört! Ist ja schon Ereignis genug! :) ) Zwischen Deko-Basteln und Kuchen backen habe ich folgende Links für Euch gesammelt:

#einbuchfuerkai
Ein 9 Jahre altes Buch mischt den Buchmarkt ordentlich auf. Eine etwas andere Spendenaktion und was dahinter steckt.

Super-Mario-Kind
Ein Vater hat aus einem Video seines Sohnes ein Super-Mario-Spiel gemacht.

Auf Foto-Zeitreise durch Paris
Ein Fotograf hat Orte von alten Fotos aufgesucht und zeigt, wie sich die Stadt verändert hat.

Zeigt her Eure Waschbärbäuche
Durchtrainierte Muckis sind out. Jetzt kommen die Dad Bods!

Helikopter-Eltern
Ich war als Kind frei. Habe alles ausprobieren und Erfahrungen sammeln können. Ein Phänomen der heutigen Zeit sind die sogenannten Helikopter-Eltern, die permanent um ihre Kinder herumschwirren.