DIY-Geschenkpapier | Ein Quicktipp für Verpeilte wie mich

Ich bin immer furchtbar schlecht vorbereitet, wenn es ums Geschenke verpacken geht. Außer an Weihnachten. Denn ich habe irgendwie immer nur Weihnachts-Geschenkpapier zu Hause. In allen anderen Monaten um den Dezember herum sieht es ein bisschen blöd aus, wenn man Geschenke mit Schneemännern und Lebkuchenmännchen verschenkt. Und wenn man dann auch noch auf den letzten Drücker an einem Sonntag sein Geschenk verpacken will, dann muss man sich was einfallen lassen. In meiner letzten Sonntagslektüre berichtete ich ja schon von der wunderbaren Idee mit den Murmeln und der Farbe. Aber auf die Schnelle habe ich keinen passenden Kartondeckel gefunden, um das Blatt zu dekorieren.

Also habe ich mir meine Stempel, Stempelfarbe, Packpapier und eine Schere geschnappt und das Papier bestempelt. Dazu gibt’s keine Anleitung, man kann sich einfach an dem Papier austoben.

Zum Geschenk gab’s also ein persönliches Geschenkpapier dazu und der Beschenkten hat’s gefallen :)