IMG_6216-0.JPG

Unterwegs: Auf dem Nahe-Skywalk und auf Schloss Dhaun

Nachdem wir jetzt schon so viel vom kürzlich eröffneten Nahe-Skywalk gehört haben, sind wir heute Vormittag endlich nach Hochstetten-Dhaun gefahren, um ihn uns anzusehen. Ich war wirklich neugierig. Die Bilder, die ich kannte, waren sehr vielversprechend und ein Skywalk hier bei uns! Hey, den muss man doch kennen!
IMG_6231.JPG

Wo bitte geht’s hier zum Skywalk?
Der kurze Spaziergang durch den hübschen Ort endete an einer Gaststätte. Davor: eine Aussichtsplattform. Weil wir in einer Sackgasse gelandet waren, suchte ich den Weg zum Skywalk. Der hätte hier doch auch irgendwo sein müssen! Wo sollten wir denn jetzt langgehen?

IMG_6232.JPG IMG_6233.JPG

Es hat ein bisschen gedauert, dann hat’s bei mir “Klick” gemacht, DAS hier IST der Nahe-Skywalk!

“Touristisches Highlight”?
So ein klitzekleines bisschen enttäuscht war ich ja schon. Meine Schuld? Hab ich mir unter dem hochtrabenden Begriff “Skywalk” etwas anderes vorgestellt?

Ja. Hab ich. Gerade auch weil es als “neues touristisches Highlight” angepriesen wird und weil die umfangreiche Beschilderung im Ort den Eindruck erweckt, dass da was ganz Großes am Ende des Weges wartet.

Aussichtsplattform ja, “Skywalk” nein
Es ist, was es ist. Eine Aussichtsplattform. Eine große Terrasse mit Blick auf das Nahetal und einen alten Steinbruch. Aber ein Skywalk, also eine Fußgängerbrücke im direkten und ein Himmelsspaziergang im übertragenen Sinne? Beides nicht. Ein “touristisches Highlight”? Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

IMG_6216-0.JPG

Dorfidylle adé
Dass das Projekt offenbar nicht nur auf Gegenliebe stößt, haben wir auf dem Rückweg bemerkt. Die Dorfidylle scheint getrübt zu sein. 

IMG_6177.JPG

Schloss Dhaun: Ein echtes touristisches Highlight 
Die beste Entscheidung, die wir angesichts der Tatsache, dass wir jetzt schon mal in Hochstetten-Dhaun waren, treffen konnten, war der Abstecher zum Schloss Dhaun. Leider nur als Bildungsstätte für Seminare und Tagungen genutzt und mietbar für Feierlichkeiten, aber ohne Gastronomie. Und trotzdem einen Besuch wert!

FAZIT: Die Kombination hat’s gemacht
Rückblickend war der Vormittag großartig. Vom Skywalk als alleiniges Ziel war ich enttäuscht, aber in Kombination mit dem Schloss war es wirklich schön.

2 Kommentare zu “Unterwegs: Auf dem Nahe-Skywalk und auf Schloss Dhaun

  1. Der “Skywalk” steht schon länger auf unserer Liste, wo wir in der näheren Umgebung mal hin wollen.
    … aber ich dachte mir schon so ‘was Ähnliches, was Du berichtet hast! 😉
    Meine Eltern waren im Winter schon mal dort und auch etwas enttäuscht. Sie hatten einen Glasboden erwartet!
    Na ja, die Nahe ist halt nicht der Grand Canyon! 😉
    Lieben Gruß, Heike

    1. Dann geht es mir ja nicht allein so. Der Name “Skywalk” ist auch einfach nicht gut gewähhlt für diese Aussichtsplattform, finde ich. Aber wie gesagt, falls ihr Schloss Dhaun noch nicht kennen solltet, das kann ich wärmstens empfehlen, gerade jetzt in dieser Jahreszeit ist es wunderbar dort :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>